700 Pfadfinder in einem Lager

Die Diözese Limburg hatte zum fünften DiözesanSommerLager (DSL) eingeladen und rund 700 PfadfinderInnen aus dem ganzen Bistum sind dem Ruf gefolgt. Auch knapp 20 Königsteiner waren dabei, beim bisher größten DSL, in diesem Jahr im Techuana Camp in Österreich.

Das Lagerleben war in fünf Subcamps organisiert (Sissi, Franz, Arnie, Falco und Mozart), das Thema das Lagers lautete: Rummelplatz. Jeden zweiten Abend fand ein großer Rummel statt zu dem jeder etwas beitragen konnte. Das Programm war ansonsten sehr frei, sodass die einzelnen Stämme aber auch die Stufen Zeit hatte, gemeinsam Abenteuer zu erleben.

Hoch hinaus: Pfadis auf dem Mittagskogel

Ein Highlight des Lager war die Besteigung des Mittagskogels. Wir Köngisteiner Pfadfinder nahmen uns dafür 2 Tage Zeit und übernachteten auf einer nahe gelegenen Berghütte. Am ersten Tag ging es vorwiegend steil bergauf und nach ein paar Umwegen erreichten wir auch die Hütte auf der wir einen tollen Abend verbrachten. Am zweiten Tag starteten wir gleich morgens auf den Mittagskogel und genossen die herrliche Aussicht.

Einen schönen Eindruck geben die Rover aus Marcel Callo, Frankfurt, mit ihrem Musik-Video.

Subamp Mozart rockt! DSL 2016