Zeltlager im Glottertal,
schon zum zweiten Mal.
Als Pfadfinder sind wir allzeit bereit,
die Dixi-Klos sind voll nach halber Zeit.

Zeckenbisse holen wir uns tagsüber,
doch da stehen wir drüber.
Schnakenstiche jucken mies,
dafür gibt’s Rollbraten am Spieß.

Zusammen sind wir unterwegs
und freuen uns wie ein Keks.
Geburtstage gab es viele wie noch nie so,
Seppel, Julius, Madeline und natürlich Kiesow.

Ne Dusche gab‘s wie immer hier,
den Standard setzten wir.
Das Vorteam hat das Tipi dieses Mal auf Anhieb gefunden,
hier drehen wir nie wieder Extrarunden.

So mancher Schlafsack hat das Zelt in der Nacht unfreiwillig verlassen,
die Rover bekamen einiges zu fassen.
Zäune wurden gebaut und Zelte versetzt,
dabei wurde zum Glück keiner verletzt.

Bestanden wurde der schwere Test,
die Pfadi-Kohte bekam ein 2m hohes Podest.
Bei der Taufe kamen sie aus sich raus,
so wurden Rover draus.

Alle Aufgaben gemeistert und den Olymp bestiegen,
die Götter sind zufrieden.
Die Halbgötter bitte ich auf Ihre Knie
so sahen wir die 4 noch nie.

Es ist uns gelungen,
wir haben die griechischen Halbgötter in die Knie gezwungen.

Zusammen unterwegs!

Stammeslager 2013

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.