Gruppenstunden: Wie geht es weiter?

Erschienen am 9. Juni 2020 in Stammesaktion

admin

 

Liebe Eltern unserer Pfadfinder*innen,

Endlich! Es ist soweit. Wir können unter bestimmten Auflagen wieder Gruppenstunden halten. Das freut uns alle sehr. Gleichzeitig liegt die Betonung auf „können“ und „unter bestimmten Auflagen“. In dieser Email erhaltet ihr weitere Details, sodass das konkrete Vorgehen und Entscheidungen einzelner Gruppenleiter*innen nachvollziehbar sind.

„Können“ bedeutet, dass wir als Leiterrunde gemeinsam beschlossen haben, dass die Gruppenleiter*innen jeder Gruppe selbst entscheiden werden, ob, wann, wie und wie oft wieder Gruppenstunden stattfinden. Über das genau Vorgehen informieren die jeweiligen Gruppenleiter*innen.

„Unter bestimmten Auflagen“ heißt, dass wir ein paar Dinge beachten müssen:

  • Unser einziger offizieller Ort für stationäre Gruppenstunden ist aktuell der Pfadfindergarten am Forellenweg. Für diesen gibt es ein Hygienekonzept (siehe Anhang / das Wichtigste folgt). Alle anderen Orte (u.a. Grillplatz im Woogtal oder die Gemeindezentren) sind noch in Klärung.
  • Laut Hygienekonzept dürfen nur 15 Personen gleichzeitig an diesem Ort sein. Da einige Gruppen parallel Gruppenstunde haben, wird es vorrübergehend veränderte Zeiten der Gruppenstunden geben. Die Gruppenleiter*innen geben das bekannt.
  • Bitte die Kinder nur bis zum Gartentor unseres Pfadigartens begleiten. Eltern sind nicht Teil der Gruppe. Beim Warten dort bitte unbedingt Abstand halten. Das gilt fürs Bringen und Abholen. 
  • Teilnehmerlisten und Hygienespray haben wir vor Ort.
  • Trinken sollten die Kinder nur aus der eigenen Trinkflasche. Essen sollte mit den Gruppenleiter*innen abgesprochen werden, da wir auch hier leider – völllig unpfadfinderisch – nicht mehr miteinander teilen dürfen (momentan zumindest)
  • Und schlussendlich bedeutet es einigen Aufwand bei der Umgestaltung der Gruppenstunden, um die Regeln einzuhalten (Abstand, kein Singen, kein Sport usw.). Hier sind neue kreative Methoden gefragt, viele Rituale und gewohnte Aktivitäten oder Lieblingsspiele der Kinder sind derzeit leider nicht möglich. Ggf. wird es auch mobile Gruppenstunden geben, nach dem Motto „Zusammen unterwegs“. Alles wird auf jeden Fall draußen stattfinden. Gemeinsam schaffen wir das!

Einige unserer Gruppenleiter*innen sind unter anderem durch die Corona-Situation privat und beruflich sehr eingespannt. Daher bitten wir um Verständnis, wenn nicht alle Gruppen sofort starten oder gleichermaßen Gruppenstunde abhalten werden. Wir wissen, eure Kinder warten drauf und auch wir haben richtig Lust, bald wieder tolle Pfadfinderaktionen anzubieten.

Bitte lest das Hygienekonzept genau durch und sprecht auch mit euren Kindern drüber. Natürlich werden wir es den Kindern vor Ort genau erklären, aber einige Dinge sind im Vorfeld zu beachten.

Meldet euch bei Fragen bei den Gruppenleiter*innen oder auch bei Daniel Dere, Jutta Schultejans, Thomas Legeland oder alle anderen! Infos auch auf: www.dpsg-koenigstein.de 

Liebe Grüße und Gut Pfad

Eure Leiterrunde

Comments are closed.